Drumkorps

Die Tambouren der MGS

Im Jahr 1985 wurde die Tambourengruppe (Drumkorps) der Musikgesellschaft Seuzach gegründet und ist seit dann ein fester Bestandteil der MG Seuzach.

Die durchschnittliche Mitgliederzahl der Gruppe ist mit ca. 10 Personen konstant geblieben. Die überschaubare Anzahl Aktivmitglieder garantiert einen persönlichen und engen Zusammenhalt unter den Musikkameraden.

Um die Kontakte zwischen den verschiedenen Tambourenvereinen zu pflegen sind wir zudem in den Organisationen des Ostschweizerischen Tambourenverbandes OTV und Schweizerischen Tambourenverbandes STV eingebettet.

 

Auszug aus dem Repertoire:

  • Seuzi Happy Drummers
  • Enjoy
  • Keep in Time
  • Rhythmerica
  • Salt & Pepper
  • Drumline
  • Spooky
  • Powerplay
  • Octopulse
  • Happy Hours
  • Röhrenbeat
  • Zwergenaufstand
  • Freeze

Markus Hangartner heisst unser Sektionsleiter. Er führt seit September 2012 das Drumkorps äusserst engagiert. Seine musikalische Laufbahn begann er als 8-jähriger mit dem Spielen der Trommel im Tambourenverein Schaffhausen. Er besuchte im Ostschweizerischen Tambouren-, Pfeifer- und Claironverband diverse Weiterbildungskurse und seit langer Zeit amtet Markus Hangartner auch regelmässig als Juror an Tambourenwettspielen. Seine erste Tätigkeit in der MGS war ab August 2011 als Tambourenlehrer. Noch immer unterrichtet er im Einzelunterricht unseren Nachwuchs.

Sein grosse Ziel ist es, mit der Sektion ein attraktives, abwechslungsreiches Repertoire einzustudieren. Somit kann das Drumcorps an den Anlässen und Konzerten das Publikum immerwieder von Neuem begeistern. Weitere Vorhaben sind, an Tambourenwettspielen teilzunehmen. Ihm ist eine gute Zusammenarbeit mit dem Harmoniekorps ebenfalls sehr wichtig. Daher werden regelmässig speziell komponierte Stücke für Blasmusik und Tambouren gespielt.

 

Das Trommeln ist ein sehr vielseitiges und erfüllendes Hobby. Das spielen beschränkt sich nicht nur auf die Basler-Trommel. Zusätzlich musizieren wir auch auf diverse Perkussionsinstrumenten, wie: Hi-Hat, Pauke, Bongo-Tom, Claves, Vibra-Slap, Woodblocks, Maracas, Gurke und noch viele mehr.

Nebst klassischen Kompositionen, trommeln wir auch Strassenmärsche begleitet durch eine Paukenstimme. Diese im Schweizerischen- wie auch im Amerikanischen Trommelstil. Auch mehrstimmige Schlegelfechtstücke dürfen nicht fehlen. Die absoluten Highlightkompositionen sind die mehrstimmigen Rhythmuskompositionen.

Damit wir weiterhin unser tolles Hobby pflegen und ausüben können, sind wir auf Nachwuchs angewiesen. Bei welchem Mädchen oder Knaben haben wir Interesse geweckt, das Trommelspiel zu lernen? Bei uns seid ihr an der richtigen Adresse! Selbstverständlich sind auch Tambouren, welche schon einmal in einem Verein gespielt haben und jetzt nach einer Pause wieder trommeln möchten, herzlich willkommen! Ganz nach dem Motto: "Mis Corps, Drumcorps vo de MG Seuzi".

Das Ausüben unserer schönen Freizeitbeschäftigung erfordert regelmässiges Training. Wir haben das Glück, ein sehr schönes, praktisches und modernes Probelokal benutzen zu können. Dieses befindet sich im Kindergarten an der Schneckenwiesenstrasse in Seuzach. Die Sektion trifft sich wöchentlich am Mittwoch von 20.00 bis 22.00 Uhr zur Probe. Die Schüler kommen jeweils vorher in den Einzelunterricht. Bei Interesse oder Fragen uns ungeniert kontaktieren (Rubrik Kontakt)!

 

  Probelokal Schneckenwiesen
  8472 Seuzach